Antworten für Ausleihende

Allgemeines

Was ist das Biberad?
Das Biberad ist die erste Initiative in Biberach und Umgebung, die das kostenlose Ausleihen von Lastenrädern ermöglicht. Mit dieser gesünderen, saubereren und sichereren Alternative zum Auto wollen wir gemeinsam mit Euch den nächsten Schritt zu einer zeitgemäßen Mobilität gehen. In sehr vielen anderen deutschen und europäischen Städten gibt es solche Initiativen auch: www.dein-lastenrad.de  Damit ist das Biberad Teil einer großen Bewegung.
Warum gibt es das Biberad?
Mit dem Biberad wollen wir möglichst vielen Menschen in der Region Biberach die Möglichkeit geben, Lastenräder kennenzulernen und auszuprobieren. Fahrräder und besonders Lastenräder sind der Schlüssel zu einer neuen Mobilität, machen Freude und erleichtern den Alltag. Damit bedeuten sie für alle Menschen eine Verbesserung des Lebens in der Stadt. Zum Beispiel durch weniger motorisierte Fahrzeuge, mehr Platz und leisere, sicherere Straßen. Dazu trägt das Biberad einen Teil bei. Schau mal auf https://www.cargobike.jetzt/
Wer steht hinter dem Biberad?
Das Biberad ist eine Initiative des Arbeitskreises Freie Lastenräder des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Wir haben derzeit keine dauerhaften Sponsorinnen und Sponsoren. https://www.bund-bc.de/freie-lastenraeder-1/
Wer hat für das Biberad bezahlt?
Wir haben derzeit keine festen Sponsorinnen und Sponsoren. Jedes Biberad und alle anfallenden Kosten werden aufs Neue durch unterschiedliche Förderungen und Spenden finanziert. Das erste beispielsweise wurde aus Spenden der Stiftung BC – gemeinsam für eine bessere Zukunft, des BUND Biberach, der Biberacher Bürgerbewegung für eine alternative Verkehrspolitik e.V., sowie von kleinen lokalen Unternehmen und Menschen zusammen bezahlt. Damit wir das Biberad instandhalten und weiter ausbauen können, sind wir auf Spenden und ehrenamtliche Mitarbeit angewiesen. Wir freuen uns, wenn Du uns dabei unterstützt: https://www.biberad.de/unterstutze/

Buchung

Wie lange im Voraus kann ich das Biberad buchen?
Soweit der angezeigte Kalender für das jeweilige Biberad reicht. Wir erweitern diese angezeigten Zeiträume immer etwa 4 Wochen vor ihrem Ende.
Wie lange kann ich das Biberad buchen?
Du kannst das Biberad ein bis drei Tage am Stück buchen. Damit möglichst viele Menschen die Möglichkeit bekommen, das Biberad auszuleihen, stehen dir insgesamt maximal 9 Tage im Monat zur Buchung zu Verfügung.
Ich habe das Biberad gebucht und brauche es doch nicht – was tun?
Nach Abschluss deiner Buchung bekommst du eine E-Mail, in der deine Buchungsdaten stehen. Am Ende dieser E-Mail findest du den Link „Buchung stornieren“ – einfach drauf klicken.
Warum kann ich nicht stundenweise buchen, sondern nur halbtags?
Mehrere Ausleihen pro Tag bedeuten einen sehr viel größeren Aufwand für die Verleihstationen und die Ehrenamtlichen im Hintergrund, den wir im Moment nicht bewältigen könnten. Da wir eine stundenweise Ausleihe aber auch praktischer fänden, beobachten wir die Entwicklung und setzen sie bei großer Nachfrage später um. Grundsätzlich ist das Biberad ein Gemeinschaftsprojekt, das die Ausleihe von Lastenrädern kostenfrei ermöglicht. Daher muss und kann das Biberad auch nicht alle Bedürfnisse abdecken, die wir vielleicht sonst von gewerblichen Dienstleistern erwarten können.
Kann ich das Biberad vorzeitig zurückgeben, damit andere es nutzen können?
Wenn du das Biberad nicht mehr benötigst, kannst du es jederzeit im Rahmen der Öffnungszeiten der Station zurückgeben. Die Station kann das Biberad dann für den Rest des Tages z.B. selbst nutzen oder an Menschen vor Ort ausleihen.

Das Biberad selbst

Was und wieviel kann ich mit dem Biberad transportieren?
Das Biberad eignet sich grundsätzlich für alles, was Du sicher darauf befestigen kannst und das zulässige Gesamtgewicht nicht übersteigt. Bitte sichere deine Ladung immer ordentlich, sodass davon keine Gefahr ausgeht. Das Gesamtgewicht setzt sich zusammen aus dem Leergewicht des Rads mit Kiste, deines Körpergewichts und der Zuladung. Meist sind zwischen 50 und 70 kg Zuladung möglich. Schau hierzu bitte in die Beschreibung deines gebuchten Rads.
Hat das Biberad einen Motor?
Ja, um wirklich allen die Nutzung des Biberads und auch den Transport schwererer Lasten zu ermöglichen, hat das Biberad einen Motor. Du kannst das Rad natürlich auch ohne die elektrische Unterstützung fahren. Den Akku bekommst du zusammen mit einer Einweisung in der Verleihstation. Die Bedienung ist dabei intuitiv und schnell erklärt. Wenn du das Rad mit Ladekabel leihst, dann bringe es bitte mit aufgeladenem Akku zurück, damit die Nächsten gleich loslegen können.

Das Biberad in der Praxis

Was ist, wenn ich einen Schaden am Biberad feststelle?
Das Biberad ist ein Gemeinschaftsprojekt. Es funktioniert nur, wenn alle das Rad gut behandeln und ihren Beitrag zum Projekt leisten. In diesem Sinne bist du – auch laut Nutzungsbedingungen – verpflichtet, dich um Schäden selbst zu kümmern. Das bedeutet:
  • Ist das Rad beschädigt, fahre bitte nicht damit weiter, sondern informiere sofort das Biberad-Team unter 07351-12204 oder 0178-9425659. Ist dort niemand erreichbar, bringe das Rad bitte zur Station zurück und informiere sie über den Schaden. Kümmere dich nach Absprache anschließend möglichst selbst um die Behebung des Schadens.
  • Wenn Du das Rad auf Grund des Schadens nicht rechtzeitig zurückbringen kannst, informiere bitte, nachdem Du dich an uns gewendet hast, auch umgehend die Station.
Was ist, wenn ich einen Unfall habe?
Bitte melde dich unverzüglich unter 07351-12204 oder 0178-9425659 beim Lastenrad-Team. Falls du niemanden erreichen solltest, informiere die Station und schreibe uns eine E-Mail: freie.lastenraeder@bund-bc.de.
An wen wende ich mich mit weiteren Fragen?
Über freie.lastenraeder@bund-bc.de kannst du uns deine Fragen per E-Mail schicken. Schreib gleich deine Telefonnummer mit rein, wir kümmern uns immer so schnell wie möglich. Du kannst dich auch telefonisch unter 07351-12204 oder 0178-9425659 melden. In der Regel erreichst du uns Montag bis Freitag tagsüber. Solltest du uns abends oder am Wochenende kontaktieren wollen, schicke lieber eine E-Mail.

Antworten für Stationen

Kontakt zum Biberad-Team
freie.lastenraeder@bund-bc.de 0178 942 5659 Weitere Kontaktmöglichkeiten sind auf der Kontaktliste in der Ausleihbox bzw. den von uns an Euch ausgegebenen Unterlagen vermerkt.
Was mache ich, wenn das Lastenrad kaputt zurückkommt?
Die BenutzerInnen des Lastenrades sind angehalten, sorgsam mit dem Fahrrad umzugehen. Laut AGB sind sie auch verpflichtet, das Rad unversehrt zurück zu bringen. Schäden sollen immer in Rücksprache mit dem Team behandelt werden. Kleinere Schäden können nach Absprache selbst repariert werden, bei gröberen Sachen muss eventuell – über das Biberad-Team - eine Werkstatt beauftragt werden. Jedes Rad hat einen Paten oder eine Patin, der oder die sich ehrenamtlich um das Rad kümmert. Im Zweifel verständigt das Biberad-Team diese Person zur Schadensbehebung. Sie sollte auch regelmäßige technische Checks durchführen. Für die Rückgabe stellen wir eine „Checkliste“ zur Verfügung, auf dem Ihr als Verleihstation den Zustand des Rades festhaltet.
Was mache ich, wenn das Lastenrad nicht zum vereinbarten Termin abgeholt wird?
  1. Wenn das Lastenrad nur für einen Tag gebucht wurde, ist keine weitere Aktion notwendig.
  2. Wenn das Lastenrad für mehrere Tage gebucht wurde, rufe das Lastenrad-Team an oder schreib uns eine Mail.
Was mache ich, wenn das Lastenrad nicht zum vereinbarten Termin zurückgebracht worden ist?
Bitte rufe die/den Ausleihende/n an und verständige danach das Biberad-Team. Ist die/der Ausleihende nicht erreichbar, informiere uns ebenfalls.
Was mache ich, wenn jemand das Lastenrad vor Ort spontan ausleihen möchte?
Bitte die Person, die Buchung vor Ort selbst am Handy durchzuführen oder nehmen Sie als Verleihstation an Stelle der Person die Buchung vor. In jedem Fall muss das Rad offiziell über die Website gebucht werden. Bitte das Rad niemals ohne Buchung auf der Website ausgeben. 
Was mache ich, wenn jemand Informationen über das Lastenrad bekommen möchte?
Bitte auf den Info-Flyer zum Projekt verweisen, den QR-Code auf dem Rad abscannen lassen oder gerne auch die Telefonnummer des BUND weitergeben – 07351-12204.